WG-Einstein

small logo

Frage:

Wohin mit Recyclingmaterial und Restmüll?

Der Ostalbkreis hat in seinen Abfallvorschriften die Entsorgung von Müll und recyclingfähigem Material genau definiert: Grundsätzlich ist Müll zu trennen.

•  Glas, Papier und Weißblechdosen gehören nicht in den Mülleimer. Bei Zuwiderhandlung kann die GOA (Gesellschaft des Ostalbkreises für Abfallbewirtschaftung) die Leerung der Restmülleimer verweigern. Zur Entsorgung von Altglas und Dosen sind Glas- und Blechcontainer im Stadtgebiet aufgestellt.

•  Papier gehört nicht in den Mülleimer. Für Altpapier und Kartonagen stehen auf den Recyclinghöfen und an mehreren Standorten der Glascontainer, z.B. auch im Recyclinghof Unterkochen, Papiercontainer zur Verfügung. Zeitungen und sonstige „schwerwiegende“ Papierabfälle können sinnvoll dem Etat der örtlichen Vereine und Verbände zugeführt werden. Dazu finden sechs Mal im Jahr Altpapiersammlungen statt. Unnötige Werbeprospekte etc. werden von der Hausverwaltung gebündelt und zum Abfuhrtermin bereitgestellt.


•  Folien, Aluminiumverbundstoffe, Styropor, Konservendosen etc. sind über den „gelben Sack“ zu entsorgen (Abfuhrtermine siehe Aushang).

•  Biomüll kann über entsprechende (kostenpflichtige) Beutel über die Biomüllabfuhr der GOA entsorgt werden. Im Garten besteht aber auch die Möglichkeit, Biomüll über einem Komposthaufen kostenfrei zu entsorgen.

•  Lediglich der jetzt noch verbleibende Restmüll ist in die Mülltonne zu werfen. Erst wenn diese überquillt und sich deren Inhalt nicht weiter komprimieren lässt, sind Zusatzsäcke zu verwenden. Mülleimer und Gelbe Säcke sind am Vorabend des Abfuhrtermin bereit zu stellen (Abfuhrtermine siehe Aushang).

•  Damit die Gelben Säcke nicht "vom Winde verweht" werden, steht ein Rolltainer zur Verfügung.

•  Für die Entsorgung sind die Bewohner im Prinzip eigenständig verantwortlich. Zwischen Garage und Haus steht für recyclingfähiges Material ein separater Raum zur Verfügung, ebenso ein Müllraum. Der Kompostplatz für Biomüll ist im Garten eingerichtet.

Nachdem die Entsorgung von Altglas oder Papier bislang nicht so gut funktioniert hat, wie wir das gehofft haben, werden diese Materialien, wenn es denn nicht anders geht, von Zeit zu Zeit von der Hausverwaltung entsorgt.
Kontakt | Impressum | ©2005 WG-Einstein